So können Sie Ihre Abschlussnote selbst (mit-)bestimmen

Welche Bewertungen gibt es überhaupt?

 

Die beste zu vergebende Bewertung lautet summa cum laude = höchstes Lob und entspricht einem „sehr gut“. Diese Auszeichnung ist selten und wird in der Regel für eine Arbeit vergeben, die neue, bedeutende wissenschaftliche Erkenntnisse erbracht hat und in einer angesehenen medizinischen Fachzeitschrift veröffentlicht wurde mit dem Doktoranden als Erstautor.

Die nächstbeste Note ist ein magna cum laude = mit großem Lob.  Diese Note wird ebenfalls nur recht selten vergeben. Ein magna cum laude erhalten Arbeiten, deren Ergebnisse in wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht wurden. Dies sind aufwendige Arbeiten wie prospektive klinische Studien oder experimentellen Arbeiten bei denen schwierige Methoden modifiziert oder selbst erarbeitet wurden. Eventuell kommt dafür auch eine theoretische Arbeit in Frage, die neue wissenschaftliche Aspekte hervorgebracht hat.

Anschließend kommt das cum laude = mit Lob. Ein cum laude erhalten Sie für eine  Auswertung von retrospektiven Daten, die neue Erkenntnisse erbracht haben oder eine experimentelle Arbeit mit Anwendung von bereits etablierten Methoden.

Ein  rite=bestanden erhält man für retrospektive Datenauswertung oder theoretische deskriptive Arbeiten.

Bei der Auswahl des Themas sollten Sie unbedingt berücksichtigen, was Sie mit diesem Titel vorhaben. Geht es Ihnen „nur“ um den Doktortitel, ist ein rite völlig ausreichend. Streben Sie eine wissenschaftliche Karriere an der Universität an und wollen sich sogar habilitieren, sollten die Arbeit ehr auf ein cum laude ausgelegt sein. Allerdings hängt von der Note letztendlich nicht wirklich viel ab, da die Chefärzte meistens nicht gezielt nach der Note der Doktorarbeit fragen. Viel wichtiger ist es jedoch, sich eine Arbeit zu suchen, die die Aussicht auf ein erfolgreiches Abschließen der Arbeit bietet. Denn es gibt leider zahlreiche Kollegen (und ich kenne selbst viele davon), die eine bereits begonnene Arbeit aus den verschiedensten Gründen nicht abschließen konnten.

 

Fazit: Durch eine kluge Auswahl der Kategorie der Doktorarbeit und gezielte Auswahl des Themas steigern Sie die Wahrscheinlichkeit, Ihre Doktorarbeit erfolgreich abzuschließen, erheblich!

Geschrieben von

Bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Ihre Nachricht


Warning: mkdir(): Disk quota exceeded in /kunden/433122_88090/webseiten/doktoranden-akademie-neu/wp-content/plugins/zencache/src/includes/closures/Ac/ObUtils.php on line 315

Fatal error: Uncaught exception 'Exception' with message 'Cache directory not writable. ZenCache needs this directory please: `/kunden/433122_88090/webseiten/doktoranden-akademie-neu/wp-content/cache/zencache/cache/http/www-doktoranden-akademie-de/phase-1-vorbereitung`. Set permissions to `755` or higher; `777` might be needed in some cases.' in /kunden/433122_88090/webseiten/doktoranden-akademie-neu/wp-content/plugins/zencache/src/includes/closures/Ac/ObUtils.php:318 Stack trace: #0 [internal function]: WebSharks\ZenCache\AdvancedCache->WebSharks\ZenCache\{closure}('<!DOCTYPE html>...', 9) #1 /kunden/433122_88090/webseiten/doktoranden-akademie-neu/wp-content/plugins/zencache/src/includes/classes/AbsBaseAp.php(55): call_user_func_array(Object(Closure), Array) #2 [internal function]: WebSharks\ZenCache\AbsBaseAp->__call('outputBufferCal...', Array) #3 [internal function]: WebSharks\ZenCache\AdvancedCache->outputBufferCallbackHandler('<!DOCTYPE html>...', 9) #4 /kunden/433122_88090/webseiten/doktoranden-akademie-neu/wp-incl in /kunden/433122_88090/webseiten/doktoranden-akademie-neu/wp-content/plugins/zencache/src/includes/closures/Ac/ObUtils.php on line 318