Durchführung von klinischen Studien

Bei einer klinischen Studie kommt es zum einen darauf an, möglichst valide Daten zu generieren, optimale Laborproben zu gewinnen und nicht zuletzt ein gutes Verhältnis zu den Patienten/Probanden zu pflegen. Lassen Sie Patienten wenn möglich niemals unnötig warten. Teilen Sie Ihren Patienten immer mit, wie Sie sich verhalten sollen, um das Studienprotokoll genau einzuhalten.

Datenqualität

1.Ziel der Studie ist es, möglichst valide, reproduzierbare Daten zu generieren. Dazu sollte man sich streng an die Vorgaben des Studienprotokolls halten und jede Abweichung notieren.

Die genaue Dokumentation jedes einzelnen Parameters, der erhoben wird, ist das A und O.

2.Die erhobenen Daten müssen vollständig sein. Um das zu bewerkstelligen, legen Sie sich am besten vor Beginn Checklisten und Visitenbögen an, um an jeden Parameter zu denken.

Laborproben

Halten Sie sich strikt an die Abnahmetechnik aus dem Studienprotokoll und sorgen sie für eine korrekte Bearbeitung von Laborproben unter Einhaltung von Transportzeiten, Aufbereitung und Beschriftung der Proben.

Patientensicherheit

Die Patientensicherheit muß bei jeder Studie an erster Stelle stehen. Kommt es zu sogenannten unerwünschten Ereignissen (=Nebenwirkungen) während der Studie, ist immer individuell zu entscheiden, ob eine weitere Studienteilnahme für den Patienten noch vertretbar ist.

Geschrieben von

Bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Ihre Nachricht