Strategie für experimentelle Doktorarbeiten

Der Einstieg

Um nicht gleich am ersten Tag in Fettnäpfchen zu treten, sollten Sie als neuer Doktorand einige Regeln beachten. Ganz viel Wert legen Teammitglieder, seien es das Laborteam oder Klinikmitarbeiter, auf eine persönliche Vorstellung bei jedem Einzelnen. Stellen Sie sich lieber bei einer Person zweimal vor, als jemanden versehentlich auszulassen (auch wenn das manchmal zu peinlichen “Doppelvorstellungen” führt).

Das Kennen lernen

Lassen Sie sich die wichtigsten Räume am ersten Arbeitstag zeigen. Eine Einweisung in Arbeitsgeräte und Materialien inklusive PC und Benutzerzugängen sollte selbstverständlich sein.

Kümmern Sie sich falls vorgesehen, um die Beschaffung Ihrer Arbeitsgeräte und Materialien. Beantragen Sie Benutzerzugänge zu PCs und den relevanten Programmen, um eigenständig Arbeiten zu können.

Strategie und Planung für experimentelle Doktorarbeiten

Legen Sie sich zu Beginn eine Vorgehensweise fest (z.B. Reihenfolge der Versuche, Zyklenzahl der PCR usw.). Lassen Sie sich dazu von Betreuer und MTAs beraten.

2. Halten Sie sich an Ihren Plan und testen Sie, ob die Strategie erfolgreich ist. Arbeiten Sie immer sorgfältig und konzentriert. Ein mißlungener Versuch kostet sie nicht nur Zeit, sondern die Abteilung auch viel Geld. Zudem können Sie bei ungenauer Arbeitsweise nicht ausschließen, dass der Fehler bei Ihnen lag, wenn etwas nicht funktioniert hat.

3. Falls Ihre Strategie nicht erfolgreich ist, d.h. die Versuche nicht das gewünschte Ergebnis bringen, modifizieren sie ihre Strategie, wobei sie immer nur an einer Stellschraube gleichzeitig drehen sollten um herauszufinden, wo der Fehler lag. Verändern sie niemals mehrere Parameter gleichzeitig.

Diese Schleife Punkt 1-3 wiederholen Sie solange, bis sie Erfolg haben.

4. Jetzt können Sie in die Massenproduktion gehen und sämtliche Versuche mit ihrer optimierten Methode durchführen.

Essentiell ist die Dokumentation Ihrer Vorgehensweise in einem Laborbuch (z.B. gebundenes Buch, DINA4)

 

Geschrieben von

Bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Ihre Nachricht


Warning: mkdir(): Disk quota exceeded in /kunden/433122_88090/webseiten/doktoranden-akademie-neu/wp-content/plugins/zencache/src/includes/closures/Ac/ObUtils.php on line 315

Fatal error: Uncaught exception 'Exception' with message 'Cache directory not writable. ZenCache needs this directory please: `/kunden/433122_88090/webseiten/doktoranden-akademie-neu/wp-content/cache/zencache/cache/http/www-doktoranden-akademie-de/phase-2-durchfuhrung`. Set permissions to `755` or higher; `777` might be needed in some cases.' in /kunden/433122_88090/webseiten/doktoranden-akademie-neu/wp-content/plugins/zencache/src/includes/closures/Ac/ObUtils.php:318 Stack trace: #0 [internal function]: WebSharks\ZenCache\AdvancedCache->WebSharks\ZenCache\{closure}('<!DOCTYPE html>...', 9) #1 /kunden/433122_88090/webseiten/doktoranden-akademie-neu/wp-content/plugins/zencache/src/includes/classes/AbsBaseAp.php(55): call_user_func_array(Object(Closure), Array) #2 [internal function]: WebSharks\ZenCache\AbsBaseAp->__call('outputBufferCal...', Array) #3 [internal function]: WebSharks\ZenCache\AdvancedCache->outputBufferCallbackHandler('<!DOCTYPE html>...', 9) #4 /kunden/433122_88090/webseiten/doktoranden-akademie-neu/wp-incl in /kunden/433122_88090/webseiten/doktoranden-akademie-neu/wp-content/plugins/zencache/src/includes/closures/Ac/ObUtils.php on line 318